About us

Carlo Leder

Erfreulich, dass du hier bei meinem Blog vorbeischaust! Man kennt mich als Carlo.

Ich bin in den Niederlanden geboren und habe die meiste Zeit meiner Kindheit in Amsterdam verbracht. Die Stadt Amsterdam hat viele einzigartige Traditionen und Stile der Regenfassarbeit, von denen wir hier viele teilen. Das Regenfass ist seit den Tagen meiner Eltern meine Familientradition und wir haben viele Regenfässer für Feste und Hochzeiten hergestellt. Es ist eine großartige Möglichkeit, ein Kunstwerk im Garten der Zukunft zu präsentieren. Meine Mutter ist Lehrerin und unterrichtet gerne. So werde ich nie zufrieden sein. Deshalb werde ich in diesem Jahr im Amsterdam Art Museum Rain Barrels unterrichten, damit ich zeigen kann, wie das Rain Barrel eine der schönsten Formen der Kunst ist, die wir haben. Es ist auch eine wunderbare Möglichkeit, den Todestag meines Vaters zu feiern.

Was ich mag

Meine Leidenschaft ist es, gute Regenfässer zu finden und ich möchte einige meiner Erfahrungen mit Menschen teilen. Hier ist also eine kurze Zusammenfassung einiger meiner Forschungen. Das erste Mal, als ich von Regenfässern las, hatte ich noch nie von ihnen gehört, aber danach fand ich heraus, dass die Idee recht verbreitet ist und schon seit Jahren besteht. Das ist etwa anderthalb Jahre her, und heute bin ich immer noch nicht davon überzeugt, dass sie die beste Lösung für ein Problem sind, das ich für ziemlich groß halte.

In Deutschland werden an einem Ort namens "Schneiderhalle" Regenfässer zur Aufbewahrung von Essen und Wasser verwendet. Sie ist auch als "Schneiderhalle Haus" oder "Schneiderhalle Hall" bekannt und liegt in einem Wald in einem kleinen Dorf namens Höhe. Das Wetter in diesem kleinen Dorf ist nicht sehr angenehm. Das Gebiet ist mit Bäumen bewachsen, die Temperatur kann unter die Mindesttemperatur von 18 °C fallen, es weht oft ein starker Wind und ich glaube, dass das Wetter im Sommer noch schlechter ist. Infolgedessen ist das Essen in den Fässern oft verfault.

In den sozialen Medien finden Sie mich mit allen möglichen interessanten Links zum Thema Regenfässer, wie zum Beispiel dieses, das über die Wasserversorgung in einem bestimmten Viertel in Spanien spricht. Oder dieses über Regenfässer in den USA. Ich erzähle sogar eine Geschichte von der Website "Rainwater Science" darüber, wie Regenfässer den Menschen in New York geholfen haben.

Das Regentonne ist jedoch nicht auf Spanien beschränkt. Es ist wahr, dass Regenfässer in Italien, Portugal, Deutschland, Belgien, Schweden, Dänemark und Neuseeland eine lange Geschichte haben. Die Geschichte ist jedoch recht kurz, und ich habe noch nicht einmal Geschichten aus den USA erwähnt! Ich werde in den nächsten Monaten über dieses Thema berichten. Als Nebenbemerkung werde ich auch über die verschiedenen Arten von Regenfässern in Zukunft berichten.

Ich wollte das schon immer tun, weil ich festgestellt habe, dass es ein Weg ist, die Regenfassgemeinde kennenzulernen.

Regenfässer sind eine Erfindung der alten Welt. Sie wurden vom Römischen Reich benutzt und kamen auch aus der Antike. Sie sind aus vielen Materialien gefertigt und in allen Formen und Größen erhältlich. Ich habe festgestellt, dass sie für eine Vielzahl von Dingen verwendet werden, einschließlich Brauen, Trinken und sogar Kompostieren. Ich interessiere mich schon seit langem für Regenfässer und braue seit geraumer Zeit auch mit ihnen. Als ich aufwuchs, gab es einen in unserem Garten, der seit vielen Jahren dort war, und es war eine beliebte Aktivität für uns. Die Regentonnen sind für eine Vielzahl von Anwendungen konzipiert und es ist wichtig, den Überblick zu behalten, was Sie mit ihnen brauen, damit Sie wissen, was Sie von ihnen trinken.

Und jetzt viel Spaß.

Carlo!