Wo finde ich das beste Regentonnen?

Carlo Leder

Sie brauchen nicht zu suchen. Das Regenfass, das Sie kaufen, sollte ein extrem zuverlässiges Fass sein (deshalb sind die besten in einem Museum und sollten nicht auf dem Markt sein).

Ich wurde einmal von einem deutschen Herrn, der nicht viel Englisch sprach, gebeten, ein Regenfass für ein Bier zu kaufen. Wenn du Hilfe brauchst, kannst du jederzeit einen Kommentar hinterlassen oder mir Fragen stellen. Und das unterscheidet dieses Produkt von weiteren Produkten wie beispielsweise Angebote Grill. Das Wichtigste ist, dass Sie ein Regentonne finden, die Ihren Erwartungen entspricht, die in gutem Zustand ist und die die richtigen Markierungen hat. Und nicht zu vergessen, es gibt eine große Auswahl an Fässern. Du bist nie knapp bei der Wahl des Fasses. Ich empfehle Ihnen, meine Artikel über die Fassauswahl zu lesen, um das beste Fass für Ihre Brauerei auszuwählen. Ich habe versucht, meine Artikel kurz zu halten, d.h. sie gehen nicht zu sehr ins Detail. Ich habe auch versucht zu vermeiden, über das "beste Fass" oder "den "besten Preis" zu sprechen. Du solltest dir nur bewusst sein, dass es so etwas wie "das beste Fass für deine Situation" gibt. Es gibt verschiedene Situationen. Ich werde Ihnen auch einige Beispiele für Barrel-Bedingungen nennen und wie Sie diese Bedingungen messen sollten. Ich zeige Ihnen einige Messungen, mit denen Sie den Zustand Ihrer Fässer beurteilen können, um sicherzustellen, dass Sie mit dem Fass richtig brauen können.

Regenfässer schmecken nicht gut.

Für mich sind Regenfässer kein unverzichtbarer Bestandteil eines Feiertages. Was sind die Nachteile von Regentonnen? Regenfässer werden nicht gut schmecken, wenn Sie sie in der Küche verwenden. Es gibt viele Beispiele von Menschen, die Regenfässer für ihre Rezepte verwenden. Das habe ich beim Brauen in einem Regenfass selbst erlebt.

Einige Beispiele:

Das erste Beispiel stammt aus dem Buch "Brewing with Rain Barrels" von Richard Dreyfus und David Brierley. Dies ist ein Beispiel für ein Experiment mit einer der interessantesten Eigenschaften von Regenfässern - dem "Regenfass-Kuchen". Dies ist kein Beispiel für das bestmögliche Regenfass. Es wurde zur Fermentierung eines Lambic verwendet, und meiner Meinung nach sind die Ergebnisse viel besser, wenn man gleich zu Beginn etwas Wasser und Hefe hinzufügt, da es die perfekte Umgebung für die Fermentierung des Bieres schafft. Ein weiteres Beispiel ist aus diesem Blog, von vor einem Jahr. Sogar ist Regentonnen Test einen Anlauf wert. Ich habe mit einem neuen Brühtag experimentiert. Ich braue ein Bier mit einer ungewöhnlichen "Regenfass"-Komposition. Es gibt einige Unterschiede zwischen diesem Rezept und dem Originalrezept. Wenn Sie sich die Zutatenliste ansehen, werden Sie feststellen, dass alle Zutaten der ursprünglichen Rezeptur durch folgende ersetzt werden: Malzextrakt (40%), Wasser (60%), Malzextrakt (45%), Hopfen (20%) und Zusatzstoffe (5%). Es ist nicht nötig, aber ich dachte, es wäre eine Erklärung wert. Diese Rezeptur kann mit einem typischen "trockenen" (kein Getreide) Malzextrakt (ein "nasser" oder "fruchtiger" Malzextrakt) hergestellt werden. Sie können auch "nass" oder "trocken" (mit oder ohne Zusatzstoffe) Mischungen aus Malzextrakt und Wasser verwenden (z.B. mit 50/50 Wasser und 70% Malzextrakt). Daraus ergibt sich kein traditioneller "nasser" (kein Getreide) Extrakt (ein "trockener" (fruchtiger) Malzextrakt), sondern ein "alkoholfreier" Extrakt (der überhaupt keinen Alkohol enthält). Tatsächlich gibt es sogar einen Begriff, "alkoholfrei" (oder "Freibier") - an manchen Stellen wird dieser Extrakt sogar "Freibier" genannt, weil er keinen Alkohol enthält. Ein traditioneller Trockenmalzextrakt (wie unser hausgemachtes Rezept) hat einen Alkoholgehalt von bis zu 40%. Es ist etwas weniger Alkohol als eine typische Würze (eine Würze, die aus Getreide hergestellt wird) und wird oft verwendet, um einen trockenen Malzextrakt herzustellen, der mindestens 50% Alkohol enthält.